Dienstag, 15. Mai 2018

Rezension zu "Neighbor Dearest" von Penelope Ward


Autorin: Penelope Ward
Verlag: Goldmann
Seitenanzahl: 379
Preis: 10,-€

Inhalt

Dieser Nachbar ist das beste Heilmittel für gebrochene Herzen …

Chelsea dachte, sie hätte den Mann ihres Lebens gefunden. Doch Elec verlässt sie für seine Jugendliebe, und für Chelsea bricht eine Welt zusammen. Erst ihr unhöflicher Nachbar Damien lenkt sie von ihrem Kummer ab: Denn er raubt ihr den letzten Nerv! Leider ist er auch der attraktivste Mann, den sie je gesehen hat. Sie findet ihn unwiderstehlich. Doch Damien geht aus einem guten Grund keine Beziehung ein, und sein Geheimnis könnte Chelseas Herz erneut in tausend Teile brechen.
(Klappentext „Neighbor dearest“)








Rezension zu "Diatar - Kinde des Lichts"(Bd.1) von Ina Linger

Autorin: Ina Linger
Buchreihe: Mondiar-Trilogie
Seitenanzahl: 281
Preis: eBook 3,99€;   Softcover 9,99€;   Hardcover 19,99€
ISBN: 9783745050240
Leseprobe 1

Leseprobe 2


Inhalt
Gehe nie hinaus in die Nacht.
Meide die Dunkelheit.
Betrete niemals die Höhlen der Monandor.
Sei vor der Dämmerung zuhause.
Diese Regeln werden den Diatar von Kindesbeinen an eingebläut. Wer sich nicht an sie hält, ist des Todes. Das weiß auch der junge Krieger Jaro. Doch als er in einem Kampf mit den Monandor, den Dämonen der Dunkelheit, schwer verwundet wird, gelingt es ihm nicht mehr, vor Einbruch der Nacht zurück in sein Dorf zu kehren. Es ist ausgerechnet Risa, die ihn findet und in eine Höhle schleppt. Risa, die ihm zwar bereits das Leben rettete, als sie beide noch Kinder waren, die er jedoch seit Jahren nicht mehr gesehen hat. Sein Leben ein weiteres Mal in ihren Händen zu wissen, erfüllt Jaro mit Angst, denn eines weiß er mit Sicherheit: Niemand bleibt so unschuldig und gut, wie er als Kind einst gewesen ist – schon gar nicht eine menschenfressende Dämonin der Nacht …
(Klappentext "Diater - Kinde des Lichts")

Samstag, 14. April 2018

Rezension zu "Palace of Glass"(Bd.1) von C. E. Bernard


Autorin: C. E. Bernard
Verlag: penhaligon
Buchreihe: Palace-Saga
Seitenanzahl: 410
Preis: 14,00€
ISBN: 978-3-7645-3195-9

Inhalt

Sie muss das Leben des englischen Kronprinzen retten – doch sie ist sein größter Feind …

Rea Emris sündigt. Wenn sie denkt, wenn sie fühlt, wenn sie jemanden berührt. Das hat man versucht ihr weiszumachen. Denn Rea wuchs in einer Gesellschaft auf, in der Berührung illegal ist.

Nur nachts streift Rea ihre Handschuhe ab, um in den Ring zu steigen. Dort besiegt die zierliche Frau im Faustkampf einen übermächtigen Gegner nach dem anderen. Ihr Talent bleibt allerdings nicht unentdeckt: Als der britische Geheimdienst Rea aufspürt, wird sie an den einen Ort entführt, von dem sie um jeden Preis flüchten will, aber nicht kann: an den Hof des Königs, in den gläsernen Buckingham Palace.

Dort erhält die unauffällige Kämpferin einen gefährlichen Auftrag: Als Leibwächterin muss sie das Leben des Thronfolgers beschützen. Prinz Robin ist allerdings unnahbar, arrogant und hütet seine eigenen Geheimnisse. Doch was er am Wenigsten ahnt: Rea selbst ist Robins größter Feind …
(Klappentext von „Palace of Glass“)


Donnerstag, 29. März 2018

Rezension zu "Save me"(Bd.1) von Mona Kasten


Autorin: Mona Kasten
Verlag: Lyx
Buchreihe: Maxton – Hall – Trilogie
Seitenanzahl: 408
Preis: Print: 12,90€
          Hörbuch: 16,90€

Inhalt

Sie kommen aus unterschiedlichen Welten
Und doch sind sie füreinander bestimmt.

Geld, Luxus, Partys, Macht – all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie in erster Linie eins: ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen.
Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer des Colleges, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv.
Während Rubys größter Traum ein Stipendium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, was sonst niemand weiß – etwas, was den Ruf von James' Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James – und ich Herz – schon bald keine andere Wahl …
(Rezension zu „Save Me“)


Donnerstag, 1. Februar 2018

Rezension zu "Verliere mich. Nicht."(Bd.2) von Laura Kneidl


Autorin: Laura Kneidl
Verlag: LYX
Seitenanzahl: 470
Preis: 12,90€
ISBN: 978-3-7363-0549-6
Hier zur Leseprobe

Inhalt

Mit Luca war Sage glücklicher als je zuvor in ihrem Leben.
Er hat ihr gezeigt, was bedeutet, zu vertrauen. Zu leben. Und zu lieben. Doch dann hat Sage' dunkle Vergangenheit sie eingeholt - und ihr Glück zerstört.
Sage kann Luca nicht vergessen, auch wenn sie es noch so sehr versucht. Jeder Tag, den sie ohne ihn verbringt, fühlt sich an, als würde ein Teil ihrer selbst fehlen. Aber dann taucht Luca plötzlich vor ihrer Tür auf und bittet sie, zurückzukommen. Doch wie soll es für die beiden eine zweite Chance geben, wenn so viel zwischen ihnen steht?
(Klappentext "Verliere mich. Nicht.")

Mittwoch, 17. Januar 2018

Rezension zu "Berühre mich. Nicht."(Bd.1) von Laura Kneidl

Autorin: Laura Kneidl
Verlag: LYX
Seitenanzahl: 459
Preis: 12,90€
ISBN: 978-3-7363-0527-4
Hier zur Leseprobe

Inhalt

Sie dachte, dass sie niemals lieben könnte.
Doch dann traf sie ihn.


Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts – kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. So auch, als Sage ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft. Mit seinen stechend grauen Augen und seinen Tätowierungen steht er für alles, wovor Sage sich fürchtet. Doch Luca ist nicht der, der er auf den ersten Blick zu sein scheint. Und als es Sage gelingt, hinter seine Fassade zu blicken, lässt das ihr Herz gefährlich schneller schlagen ...
(Klappentext von "Berühre mich. Nicht.")

Sonntag, 22. Oktober 2017

[Alltag] Meine erste Buchmesse #FBM17

Dieses Jahr war es endlich soweit - meine erste Buchmesse! :D
Ich bin dieses Ereignis mit ziemlich gemischten Gefühlen angegangen. Zum einen mag ich eigentlich keine großen Menschenmengen und hatte daher schon bei dem Gedanken mich überall durchdrängeln zu müssen, leichte Panik verspürt. Doch zum Glück war ich ja nicht allein auf der Messe..



Dienstag, 17. Oktober 2017

[Tag] Mystery Blogger Award


Ich wurde von der lieben Tess zu dem 'Mystery Blogger Award' nominiert.(hier kommt ihr zu ihrem Beitrag) Ein großes Danke dafür! :)
Ins Leben gerufen hat die Aktion Okoto Enigma, aus dem einfachen Grund neue Blogs kennen zu lernen. Es gibt noch so viele schöne Blogs, die wir noch nicht für uns entdeckt haben und mit dieser Aktion hat man zumindest die Chance ein paar mehr unter die Lupe zu nehmen :)

Samstag, 7. Oktober 2017

Rezension zu "Fair Game - Alexandria & Tristan"(Bd.3) von Monica Murphy

Autorin: Monica Murphy
Verlag: Heyne
Buchreihe: Fair Game
Seitenanzahl: 426
Preis: 9,99€
ISBN: 978-3-453-42151-6

Inhalt

Liebe und andere Geheimnisse

Was Tristan angeht, so tappe ich völlig im Dunkeln, und das ist ganz schön unheimlich.
Was geht in seinem Kopf vor? Was treibt ihn an?
Warum baggert er jedes Mädel an, das ihm über den Weg läuft? Ich weiß nicht, warum er hier ist, warum er Interesse an mir hat, warum er mich nicht in Ruhe lässt. Ich habe ihm mehrfach zu verstehen gegeben, dass ich nichts mit ihm zu tun haben will. Dennoch ist er hier. Unglaublich hartnäckig und, seiner entschlossenen Miene nach zu urteilen, nicht bereit, mich aufzugeben.
(Klappentext "Fair Game - Alexandira & Tristan")

Freitag, 29. September 2017

[Alltag] Mein Tierheimpraktikum

Etwas verspätet - aber was soll's

Wie ihr vielleicht wisst, habe ich für 4 ½ Wochen ein Praktikum im Tierheim Delitzsch gemacht. In den letzten beiden Jahren habe ich während des Praktikums immer die Tage gezählt und gehofft, dass es bald vorbei sein möge. Hier war es eher andersherum.. Ich habe die Tage gezählt, die schon vergangen waren und habe mich dann immer wieder gewundert, wie schnell die Zeit dort doch vergeht. Ganz ehrlich es kam mir nicht so vor, als wären es wirklich über 4 Wochen gewesen..